Vom 11.-17. März 2015 trifft sich wieder das Handwerk zur größten Leitmesse der Branche. Auf dem Messegelände in München werden die vielfältigen Handwerksleistungen vorgestellt. Privatbesucher ebenso wie Vertreter von Unternehmen und öffentlicher Hand finden hier die richtigen Partner für ihre Vorhaben.

logo-IHM-de

Spannende Innovationen und besondere Handwerker-Leistungen, Beratung und Information, Interaktivität und eine umfangreiche Leistungsschau: Die Internationale Handwerksmesse ist der wichtigste Termin für die Handwerksbranche in Deutschland. Für Privatbesucher ist sie die ideale Gelegenheit, handwerkliche Spitzenleistungen zu erleben und über vielfältige Angebote zu informieren. Rund 1.000 Aussteller aus 35 Ländern präsentieren auf dem Messegelände München ihre Leistungen und Lösungen. „Die Menschen schätzen das Handwerk und das, wofür es steht: besondere Qualität, echte Maßarbeit und die Leidenschaft für den Beruf“, sagt Dieter Dohr, der die Messe verantwortet. Unternehmen aus mehr als 60 Gewerken sind in den Messehallen zu finden, vom Konditor bis zum Schreiner, vom Kaminbauer bis zum Schweißer, vom Maßschneider bis zum Kunsthandwerker.

„Die Kunden haben oft ganz individuelle Vorstellungen. Auf der Messe finden sie den Betrieb, der sie umsetzen kann“, meint Dohr. Beratung, Inspiration und Information spiele weiterhin eine große Rolle. Private Bauherren, Architekten, Vertreter von Unternehmen und Kommunen können Vorträge zahlreicher Experten besuchen, mehrere Anbieter vergleichen, mit Ausstellern ihre konkreten Vorhaben besprechen und mit ihnen neue Ideen entwickeln. Gerade in den Bereichen Neubau, Modernisierung, altersgerechter Umbau oder energetische Sanierung ist es wichtig, den richtigen Partner und die individuell passende Lösung zu finden. Dies gelte natürlich auch für den neuen Themenbereich FOKUS.GESUND BAUEN. Mit diesem bereitet die Messe einem Zukunftsbereich eine besondere Bühne und bietet Besuchern Informationen über nachhaltiges, ökologisches und baubiologisches Bauen und Sanieren.

Darüber hinaus zeigt die Internationale Handwerksmesse – IHM, zu welchen Leistungen das Handwerk fähig ist – an einzelnen Ständen, aber auch zusammengefasst in Sonderschauen wie „INNOVATION GEWINNT!“, wo Betriebe innovative Entwicklungen aus dem Handwerk vorstellen. „Wer seinen Beruf mit Leidenschaft ausübt, denkt weiter“, sagt Dieter Dohr. Aus Herausforderungen werden Lösungen und aus ihnen entstehen neue Ideen. Hinzu komme: „Das Handwerk ist nah dran an seinen Kunden, kennt die Praxis und erfährt so, worauf die Menschen wirklich Wert legen.“

Natürlich richtet die Messe auch den Blick auf den Fachkräftenachwuchs. „Jugendliche haben mit ‚YoungGeneration‘ und ‚AutoBerufeAktuell‘ auf der Messe eine eigene Plattform, auf der sie sich über Karrierechancen informieren und Berufe auch selbst ausprobieren können.“ Doch das ist nicht der einzige Bereich, wo Messebesucher das Handwerk, seine Produkte und Leistungen hautnah erleben können. „Die Internationale Handwerksmesse steht auch immer für das Live-Erlebnis. Denn die Besucher können die Produkte nicht nur sehen, sondern auch testen“, sagt Dohr, „und zusehen, wie Handwerker in eigens aufgebauten Werkstätten ihr Können demonstrieren.“

Ein Highlight für alle Handwerker sind die neuen Outdoor Smartphones von IceFox. Der chinesische Spezialist für robuste Android Smartphones der neuesten Generation bietet z. B. das Handwerker-Handy in seinem Online Shop an. Die IceFox Outdoor Smartphones sind wasserdicht, stoß- und staubfest.

Die Internationale Handwerksmesse findet vom 11. bis 17. März 2015 auf dem Messegelände in München statt. Geöffnet ist sie täglich von 9.30 bis 18 Uhr. Vergünstigte Eintrittskarten sind im Internet zum Preis von 11 Euro erhältlich. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende Garten München, die größte Indoor-Gartenmesse Süddeutschlands, besucht werden. Weitere Infos, Tickets und Anreisemöglichkeiten unter www.ihm.de.