Unter freiem Himmel kann man sehr viel spannendes und aufregendes erleben, was man im Bild für immer festhalten will. Sei es beim Sport, die Aussicht auf dem Gipfel eines Gletschers oder der atemberaubende Sonnenuntergang am Meer. Wichtig ist dann, die richtige Ausrüstung zur Hand zu haben und ein paar Dinge zu beachten. Wir geben Euch die wichtigsten Tipps und zeigen Euch die atemberaubendsten Outdoor-Fotos.

Gewicht ist Alles

Wer die Leidenschaft, draußen in der Natur zu fotografieren für sich entdeckt hat, muss wesentlich mehr Faktoren beachten, als herkömmliche Fotografen. So spielt das Gewicht der Ausrüstung eine wichtige Rolle. Jedes Gramm im Gepäck zählt, je leichter desto besser. Das spielt für die Kamera selbst und auch das Zubehör wie Blitz, Objektiv und Stativ eine Rolle. Im Segment der Einbein- und Dreibein-Stative gibt es entsprechende Leichtgewichte. Achte beim Kauf immer auf das Gewicht der Ausrüstung. Viel wichtiger ist aber die richtige Auswahl der Kamera.

Robuste Kamera

canon-eos-60d-18-135

Bei der Wahl der Kamera ist ausschlaggebend, auf welchem Niveau Du Dich befindest oder welches technische Know-How rund um die Fotografie Du Dir aneignen willst. Grundsätzlich gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Kompaktkamera
  • Smartphone Kamera
  • Bridgekamera
  • Spiegelreflex-Kamera
  • Systemkamera

Wer hochprofessionelle Bilder schießen will und bereit ist, sich ein hohes technisches Wissen anzueignen, der wird sich für eine DSLR-Spiegelreflex-Kamera entscheiden. Zahlreiche manuelle Einstellungsmöglichkeiten garantieren erstklassige Aufnahmen bei allen Licht- und Sichtverhältnissen. Das A und O ist aber die Robustheit der Kamera. Hier ist beim Kauf zu beachten, dass das Gerät gegen Wasser, Staub und extreme Temperaturen ausreichend geschützt ist. Für Unterwasseraufnahmen gibt es entsprechendes Zubehör wir zum Beispiel wasserdichte Cases. Empfehlenswert sind der Kauf von speziellen Tüchern zur Reinigung.

Outdoor Smartphones & Sportkameras

Für Hobby-Outdoor-Fotografen gibt es auch spannende Alternativen. Wie jeder weiß, haben inzwischen die neuesten Smartphones bereits technisch sehr gute Kameras und Linsen verbaut, die auch für Hobbyfotografen sehr gute Aufnahmen liefern und schnell griffbereit zur Hand sind. Der IP68 bei Standard bei Smartphones garantiert eine Wasserdichtigkeit sowie Staub- und Stoßschutz. Das Praktische: Man hat direkt sein Telefon und seine Apps zur Hand und kann die Bilder unter seinen Liebsten teilen. Einige Geräte bieten sogar eine Walkie-Talkie-Funktion, die eine netzunabhängige Kommunikation mit Team-Mitgliedern ermöglicht. Das IceFox Razor Outdoor Smartphone mit seinen leichten 259 Gramm Eigengewicht bietet eine 8 Megapixel Kamera mit Autofokus und Blitz. Es hat einen eingebauten Höhenmesser und Barometer. Eine weitere eindrucksvolle Art, Bilder in freier Natur festzuhalten, ist der Einsatz einer Sports- oder Action-Cam. Auch hier bietet der Outdoor Spezialist IceFox ein preisgünstiges Full HD Gerät. Mit speziellen Halterungen kann man bewegte Bilder in spektakulären Perspektiven für die Ewigkeit festhalten.

Heinz Zak Outdoor Fotos

Das Ergebnis mancher Outdoor Fotografen kann sich sehen lassen. Der leidenschaftliche Bergsteiger und Wanderer hält seine Eindrücke bereits in zahlreichen Bildbändern fest.  Er zählt inzwischen zu einem der besten Outdoor Fotografen. Wir haben Euch die schönsten Fotos aus freier Natur von ihm hier einer Liste zusammen gestellt (Copyright Hein Zak – www.heinzzak.com, zum Vergrößern anklicken):

tipps-und-tric…-outdoor-fotos-1

Heinz Zak auf dem Karwendel Gebirge

tipps-und-tric…-outdoor-fotos-2

Jede spektakuläre Szene festhalten

ZACK_04

ZACK_04

Slacklining sieht nicht nur spektakulär aus, es eignet sich auch für spektakuläre Bilder.

tipps-und-tric…-outdoor-fotos-4

Mit Farben und Motiven spielen: Slacklining Szene in den Bergen.

tipps-und-tric…-outdoor-fotos-5

Die Kamera muss immer griffbereit sein, um solche Szenen sekundenschnell einzufangen.